MAXON CINEMA 4D Prime - C.A.I. Systeme GmbH - Systemhaus für digitale Medien

Cinema 4D Prime - Professioneller Einstieg in die 3D-Welt

Mit Cinema 4D Prime erweitern Sie Ihr Toolset in die dritte Dimension und erschließen sich die aufregende Welt der 3D-Grafik. Cinema 4D ist auf schnelle, intuitive Bedienung optimiert. Sie erzielen damit innerhalb kürzester Zeit professionelle Ergebnisse. Cinema 4D Prime ist die perfekte Einsteigerversion, denn es bietet eine große Palette leistungsstarker Werkzeuge zur Gestaltung fantastischer Bilder und Animationen. Es spielt keine Rolle, ob Sie ein 3D-Logo oder eine Illustration, ein Gebäude, ein Auto oder ein anderes Objekt zum Leben erwecken wollen: Cinema 4D Prime ist Ihr zuverlässiger Partner.

Cinema 4D Prime

Ergänzen Sie Ihre 2D-Pipeline mit völlig neuen Design-Möglichkeiten. Mit Importfiltern für Illustrator- oder EPS-Dateien holen Sie zum Beispiel 2D-Elemente ganz einfach in die dritte Dimension. Auch das Kombinieren von Bildern und Filmen mit 3D-Objekten ist aufgrund zahlreicher weiterer Formatanbindungen ganz einfach möglich.

  • Umfangreiche Modeling-Funktionen
  • Professionelle Texturierungswerkzeuge
  • Intuitiv bedienbare Animationsfunktionen
  • Render Engine mit Top-Bildqualität inkl. Global Illumination
  • OpenGL Viewport für optimale Vorschau

Flexibles Wachstum vorprogrammiert: Für den Start in die Welt der 3D-Grafik erhalten Sie mit Cinema 4D Prime ein kostengünstiges und dennoch leistungsfähiges Werkzeug für professionelle Kreationen. Wenn Ihre Ansprüche wachsen und Sie ein erweitertes Leistungsspektrum wünschen, können Sie einfach auf eines der größeren Pakete wie z.B. Visualize oder Studio upgraden.

Cinema 4D Prime

MAXON Cinema 4D R20

Cinema 4D Release 20 enthält neben innovativen neuen Tools eine ganze Reihe zukunftsweisender Technologien:

Nodebasiertes Materialsystem
Von einfachen Referenzen bis zu komplexen Shadern lassen sich mit dem nodebasierten Materialsystem außergewöhnliche Materialien erstellen. Komplexe Setups werden in übersichtliche Assets verpackt, bei denen lediglich die Parameter sichtbar sind, die für intuitives Arbeiten notwendig sind.

MoGraph Felder 
Fields revolutionieren das MoGraph Feature-Set, denn durch die Kombination unterschiedlicher Falloffs wird es leichter und komfortabler, eindrucksvolle Effekte zu erzeugen und Effektoren, Deformer, Wichtungen etc. zu steuern. Maskieren Sie flexibel MoGraph-Effekte und Deformatoren, mischen Sie mehrere Felder in der Ebenenliste miteinander und steuern Sie Selektionen und Wichtungsmaps prozedural. Dank der neuen Multiinstanzen erstellen und rendern Sie große Mengen an Klonen in hoher Geschwindigkeit und mit optimiertem Speicherverbrauch.

CAD-Daten

Importieren Sie die gängigsten CAD-Dateiformate einfach per Drag-and-drop. Dank des komplett neuen Imports für STEP-, Solidworks-, JT-, Catia- und IGES-Dateien arbeiten Sie ab sofort mit der Geometrie, die Sie brauchen, in der Qualität, die Sie erwarten. Optimieren Sie Objekte, Splines, Instanzen und Hierarchien, die Arbeit mit Verläufen, Textur-Gizmos und dem Color Chooser wurde verbessert. Einzelne Objekte können jetzt noch schneller für den Einsatz in anderer Software (z. B. Game Engines) exportiert werden.

Volumenbasiertes Modeling mit OpenVDB
Bessere Booleans sind nur der Anfang – die Vielseitigkeit von OpenVDB revolutioniert den Modeling-Workflow, denn Sie können damit verschiedenste Objektformen, Splines, Partikel und Noises kombinieren. VDBs lassen sich problemlos im- und exportieren und zum Steuern von MoGraph-Effekten verwenden. Volumes und Felder sind das neue Dream-Team...

  • Felder als Volumen: Benutzen Sie Zufalls- und Shaderfelder, um Volumen auf Basis von prozeduralen Texturen oder 3D-Noises zu erzeugen.
  • Felder als Modifikatoren: Nutzen Sie Felder, um die Intensität von Volumenfiltern zu steuern und Ihre Objekte so gezielt aufzublasen oder zu erodieren.
  • Volumen als Felder: Volumen können selbst auch als Felder fungieren und durch ihre Stärke oder Richtung Klone in ihrer Umgebung beeinflussen.
ProRender mit neuen Features
Mit ProRender nutzen Sie die Rechenpower Ihrer Grafikkarte auf jedem beliebigen Computer für physikalisch korrekte Renderings.
  • Subsurface-Scattering Shader für die realistische Darstellung von transluzenten Objekten wie z.B. Haut
  • Bewegungsunschärfe: es wird sowohl lineare Bewegungsunschärfe für einfache Objektanimationen als auch Zwischenbildbewegungsunschärfe für Kamerabewegungen und Deformation von Objekten unterstützt. Hierbei werden die einzelnen Zwischenbilder am Ende so zusammengefügt, dass weniger Iterationen zu qualitativ hochwertigen Ergebnissen führen.
  • Multi-Pass-Rendering: Perfekte Integration in den Compositing-Workflow; neben den regulären Beleuchtungs- und Emission-Passes können Sie Koordinaten-, UVW-, Normalen- und Tiefen-Passes ausgeben,  Materialien und Objekte mithilfe der Material-ID- und Objekt-ID-Passes isolieren oder im Render-Tag Farben für bestimmte Objektgruppen festlegen.

Animation
Motion Tracking wird benutzerfreundlicher: ein neues, intuitives Layout, die verbesserte Track-Liste und die neue Tracker-Ansicht beschleunigen den Workflow. Durch virtuelle Keyframes und das Snapping auf zu trackende Muster wird die Genauigkeit manuell gesetzter Tracks verbessert. Außerdem unterstützen importierte Alembics Time Remapping sowie verschiedene Abspielmodi.


Archiv:  Cinema 4D R19 - Whats new
MAXON C4D R20 Show

MAXON C4D R20 Show

ganze News ...

Maxon C4D R20

Maxon Grace Period R20  bis 31.08.2018

ganze News ...

Autodesk Flash Sale

Autodesk Flash Sale 10.-26.7.

ganze News ...

V-Ray NEXT f. 3ds Max

Chaos Group V-Ray NEXT

ganze News ...

Maxon Flash Sale 2018

Maxon Flash Sale 3.Mai 2018

ganze News ...