RAID-Systeme werden für vielfältige Arten der Datenspeicherung verwendet. Der sogenannte "RAID-level" beschreibt hierbei die Art der Redundanz (=Sicherheit der Daten) und beeinflusst die Geschwindigkeit des Datenzugriffs. Die Bildung der Redundanz erfolgt wahlweise über dedizierte Hardware (eigens dafür entwickelte RAID-Controller) oder Software (Berechnung durch die System-CPU). Der Begriff RAID steht für "Redundant Array of Inexpensive Disk", typisch für heutige Anwendungen sind:

  • RAID 0 - STRIPING, keine Redundanz aber schneller Zugriff, Ausfall nur einer disk führt zu größtem Datenverlust
  • RAID 1 - MIRRORING, 100% Redundanz, schnelle Leserate, 50% der disks dürfen ohne Datenverlust ausfallen
  • RAID 6 - zwei disks für Redundanz, schneller Zugriff

Fast alle Controller sind heute für RAID 6 optimiert, die Daten werden hier blockweise auf alle disks verteilt (gestriped), zusätzlich wird eine sog. Paritätsinformation errechnet, womit bei Ausfall irgendwelcher zweier disks die Daten wieder zusammengesetzt werden können. Es hat RAID 5 abgelöst, da bei Level 5 nur eine disk asufallen darf und die Wiederherstellung der Daten sich sehr negativ auf die Zugriffsgeschwindigkeit auswirkt.

Eine weitere Abgrenzung der RAID-Systeme erfolgt typischerweise nach Anwendung, wobei der Zugriff direkt/lokal, über Netzwerk (1/10/40GBit) oder FibreChannel (8/16GB SAN) erfolgen kann:

  • Desktop - für Privateinsatz oder kleine Arbeitsgruppen sowie als temporäre Ablage)
  • nearline - für Unternehmen, hier mehr für Backup und Archiv)
  • online - für Unternehmen, höchste Sicherheit, schnellster Zugriff)


Kontakt:
eMail:    vertrieb@cai-systeme.com
Tel.:     +49(0) 30/29 77 83 61
NEW: SketchUp Pro 2018

 SketchUp Pro 2018

ganze News ...

C4D Upgrade Aktion

C4D R19 Upgrade Aktion

ganze News ...

V-Ray f. SketchUp 3.6

Chaos Group V-Ray 3.6 for SketchUp

ganze News ...

Maxon Cineware

Maxon Cineware - PlugIn f. Adobe Illustrator

ganze News ...

MAXON Grace Pariod R19

Maxon Grace Period R19  bis 31.08.2017

ganze News ...