Chaos Group V-Ray - C.A.I. Systeme GmbH - Systemhaus für digitale Medien

V-Ray Next for Unreal - der schnellste Weg von der Visualisierung zu VR

Das neue Chaos Group-Produkt V-Ray Next f. Unreal ist ein Plugin für die die Unreal-Engine von Epic, mit dem auf einfache Weise 3D-Daten inklusive Materialien, Texturen, Lichter und Kameras aus 3D-Programmen (z.B. 3ds Max, Maya, Cinema, Rhino, SketchUp) in die Unreal Engine übergeben werden können. Dabei werden Lichter und Materialien automatisch konvertiert.

V-Ray für Unreal ist ideal für Architekten, Designer und Pre-Vis Spezialisten und alle, die interaktive Echtzeit-Walkthroughs und immersive Produkterfahrungen generieren möchten.

VRAYforUnreal

Die über V-Ray importierten Daten können problemlos in dem Unreal Sequenzer genutzt werden. Dies ist deshalb erwähnenswert, da der Unreal Sequenzer ein anderes Shading Modell nutzt, nämlich PBR, und normalerweise können verschiedene Shader nicht gemischt werden.

Aus dem Unreal Sequenzer können die Animationen in Ray-Traced-Qualität gerendert werden. Dabei stehen weitere Features des V-Ray Renderers, wie z.B. Render Elements, zur Verfügung.
 
Der Import aus einer 3D-Applikation in Unreal ist denkbar einfach. Aus jeder Applikation, in der V-Ray als Plugin läuft, kann ein sogenanntes .vrscene-File geschrieben werden.

In dem .vrscene-File sind alle Informationen enthalten, die V-Ray für das Interpretieren der Daten für ein Rendering benötigt. Dieses Scene File wird einfach mit V-Ray Next f. Unreal in die Unreal-Engine importiert. Dadurch, dass das .vrscene-File außer den 3D-Daten auch Materialien, Texturen, Lichter und Kameras enthält, steht nach dem Import im Unreal Editor sofort eine Szene mit texturierten Objekten usw. zur Verfügung. Hierauf aufbauend können innerhalb Unreal über die grafische Programmlogik Blueprints weitere Einstellungen an der Szene vorgenommen werden.

Lizenzmodell:

Es gibt Jahres- und Monatsmietlizenzen, permanente Lizenzen sind nicht verfügbar. Die Verwaltung der Lizenzen erfolgt mittels Online-Lizenzierung (OLS).Ein Dongle wird nicht unterstützt. Für Rendernodes werden Staffelpreise ab 2 Stück angeboten.


V-Ray for Unreal Keyfeatures:
  • Physikalische Materialien & Translation: V-Ray Materialien werden automatisch zu ähnlichen Unreal-Materialien konvertiert. Original V-Ray Materialien werden beim Rendern verwendet.
  • V-Ray Light Baking: Echtzeitbeleuchtung von höchster Qualität durch Baking der ray-traced Beleuchtung
  • Realistisches Licht: Unreal-Szenen werden mit physikalisch akkurater ray-traced Beleuchtung aus V-Ray gerendert
  • Global Illumination: mit V-Rays Brute force und der Light Cache Global Illumination kann realistisch reflektiertes Licht gerendert werden
  • GPU + CPU Rendering: unterstützt werden CPUs, NVIDIA GPUs oder eine Kombination aus beiden
  • Animation: berechnen Sie ganze Sequenzen mit dem Unreal Sequence Editor, um ray-traced Animationen in V-Ray-Qualität zu erstellen
  • Distributed Rendering: nutzen Sie die Rechenleistung mehrerer Computer
  • Renderelemente: es wird eine große Vielzahl an Renderelementen unterstützt, dies ermöglicht im Compositing mehr Kontrolle
  • V-Ray Proxy: mit den speichereffizienten Proxy-Objekten laden Sie hochauflösende Assets erst während des Rendervorgangs in die Szene
  • Unreal Foliage: V-Ray ist kompatibel mit Unreals nativem Laubwerksystem, sehr nützlich beim Rendern weitläufiger Landschaften

V-RAY NEXT f. UNREAL UPDATE 1

Die aus unserer Sicht wesentliche Neuerung des Undate 1-Patches ist, dass V-Ray Next nun auch mit der aktuellen Unreal Version 4.2.2 kompatibel ist. Seit der Unreal-Version 4.2.2 lassen sich die Unreal eigenen RTX/ DXR-Raytracing-Funktionen in der Engine nutzen. Die dadurch verfügbare Raytracing-Ansicht entspricht einem besseren Aquivalent des tatsächlichen V-Ray Renderings. Ein weiterer Vorteil ist, dass sich so auch noch Shader, Lichter und DOF besser einstellen lassen.
 
Mit dem nun integrierten Viewport-Rendering können alle Einstellungen jetzt in Echtzeit gerendert und bearbeitet werden. Ebenso werden native Unreal-Materialien unterstützt (die zum Beispiel über Datasmith in ein Projekt importiert wurden). Somit kann nun auch das V-Ray-Baking für die komplette Szene angewendet werden.

System und Lizenz-Anforderungen:

Die Software Unreal Software wird vom Hersteller Epic kostenfrei zur Verfügung gestellt. (Für die kommerzielle Nutzung der Unreal Engine können ab einer gewissen Größenordnung Nutzungsgebühren anfallen)

  • für Unreal Engine  Editor ab 4.19.2 und 4.20.2
  • Win7 SP1, Win8 oder Win10 (alle 64-Bit)
  • Prozessor: Intel oder AMD mit SSE 4.2 Unterstützung
  • Arbeitsspeicher: 8 GB RAM und 8 GB SWAP
  • Grafikkarte: NVIDIA GeForce 780 GTX oder besser

 

EIZO CG3145 Aktion

EIZO CG3145 Aktion bis 30.09.19

ganze News ...

Maxon Cinema 4D R21

Maxon Cinema 4D R21

ganze News ...

C4D R21 Live in Berlin

5. Sept. MAXON C4D R21

ganze News ...

Cintiq Pro & Adobe

Cintiq Pro & Adobe Foto-Abo bis 31.07.2019

ganze News ...

V-Ray Next Updates

Updates f. V-Ray Next 3ds Max & Unreal

ganze News ...